Inflation in Italien

Wie in ganz Europa waren die wirtschaftlichen Folgen des Ersten Weltkriegs in der Zwischenkriegszeit auch in Italien zu spüren. Bis 1920 ist zwar eine signifikante Steigerung des Geldumlaufs zu verzeichnen, die allerdings nur kurzfristige Auswirkungen auf die tatsächliche Preisentwicklung hatte und vor allem dem Schuldenabbau nach Kriegsende zu Gute kam. Im Vergleich zu anderen Kriegsteilnehmern, vor allem Deutschland, blieb die italienische Lira weitgehend stabil.
Nach Überwindung der direkt auf den Krieg und die Umstellung auf Friedensproduktion zurückgehenden europäischen Wirtschaftskrise von 1921 kam es zu einem kurzen, aber bedeutsamen wirtschaftlichen Aufschwung, allerdings zu Lasten der Löhne. Dies war auch einer durch die Inflation begünstigten Entwicklung des Exports bei gleichzeitig fehlender Konkurrenz aus Deutschland und dem Vereinigten Königreich zu verdanken. Das starke Wirtschaftswachstum überdeckte in dieser Zeit aber nur nach wie vor bestehende Probleme. Ab 1924 stiegen zudem die Lebenshaltungskosten deutlich an.
1925 folgte der Umschwung und eine stark ansteigende Inflation löste den bis dato mäßigen Preisauftrieb ab, sodass die faschistische Regierung eine Währungsstabilisierung mit Hilfe englischer und US-amerikanischer Anleihen ins Auge fasste. Die geplante Währungsreform, die eine starke Aufwertung der Lira und eine rigorose Deflationspolitik vorsah, führte allerdings zu Protesten im Lager der Exportvertreter, was die Reform verzögerte. Angesichts des immer stärkeren Kursverlustes der Lira wurde die Reform 1927 dennoch umgesetzt.
Literatur
CIOCCA, Pierluigi / RINALDI, Roberto, L'inflazione in Italia, 1914-20. Considerazioni a margine della tesi di laurea di Piero Sraffa, in: Rivista di storia economica 13,1 (1997), S. 3-40.
COHEN, Jon / FEDERICO, Giovanni, The Growth of the Italian Economy 1820-1960, Cambridge 2001, S. 78-81.
FRASCANI, Paolo, Le crisi economiche in Italia. Dall'Ottocento a oggi, Rom / Bari 2012, S. 101-134.
RAFALSKI, Traute, Italienischer Faschismus in der Weltwirtschaftskrise (1925-1936). Wirtschaft, Gesellschaft und Politik auf der Schwelle zur Moderne (Schriften des Zentralinstituts für sozialwissenschaftliche Forschung der Freien Universität Berlin 45), Opladen 1984, S. 31-40.
Empfohlene Zitierweise
Inflation in Italien, in: 'Kritische Online-Edition der Nuntiaturberichte Eugenio Pacellis (1917-1929)', Schlagwort Nr. 1459, URL: www.pacelli-edition.de/Schlagwort/1459. Letzter Zugriff am: 04.12.2022.
Online seit 24.06.2016, letzte Änderung am 20.01.2020.
Als PDF anzeigen