Ite, missa est

Ruf zur Entlassung am Ende der Messe (lat. geht, ihr seid entlassen). Bei Versammlungen in der Antike war es üblich, dass ein Herold sie mit einem Ausruf offiziell beendete. In der Kirche übernahm der Diakon diese Aufgabe.
Quellen
Das vollständige Römische Meßbuch lateinisch und deutsch mit allgemeinen und besonderen Einführungen im Anschluß an das Meßbuch von Anselm SCHOTT O. S. B., Freiburg im Breisgau 81941, S. 486.
Literatur
PODHRADSKY, Gerhard, Lexikon der Liturgie. Ein Überblick für die Praxis, Innsbruck / München / Wien 1962, Sp. 82-86.
Empfohlene Zitierweise
Ite, missa est, in: 'Kritische Online-Edition der Nuntiaturberichte Eugenio Pacellis (1917-1929)', Schlagwort Nr. 1669, URL: www.pacelli-edition.de/Schlagwort/1669. Letzter Zugriff am: 04.12.2022.
Online seit 29.01.2018, letzte Änderung am 10.09.2018.
Als PDF anzeigen