Italienische Regierung (1869-05-13 – 1873-07-10) Kabinett Lanza

Staatsoberhaupt: König Vittorio Emmanuele II.,
Vorsitz und Inneres: Giovanni Lanza,
Äußeres: Emilio Visconti-Venosta,
Justiz: Matteo Raeli bis 24.02.1871, danach Giovanni De Falco,
Unterricht: Cesare Correnti bis 18.05.1872, Quintino Sella bis 05.08.1872, danach Antonio Scialoja,
Finanzen: Quintino Sella,
Marine: Stefano Castagnola bis 15.01.1870, danach Guglielmo Acton bis 05.08.1872, danach Augusto Riboty,
Krieg: Giuseppe Govone bis 07.09.1870, danach Cesare Francesco Ricotti-Magnani,
Arbeiten: Giuseppe Gadda bis 31.08.1871, danach Giuseppe Devincenzi,
Ackerbau: Stefano Castagnola.
Literatur
ROMANELLI, Raffaele (Hg.), Storia dello Stato Italiano. Dal unità a oggi, Rom 2001, S. 505.
SCHULTHESS' Europäischer Geschichtskalender 10 (1869), Nördlingen 1870, S. 372.
SCHULTHESS' Europäischer Geschichtskalender 13 (1872), Nördlingen 1873, S. 451.
SCHULTHESS' Europäischer Geschichtskalender 14 (1873), Nördlingen 1874, S. 365.
SPULER, Bertold (Bearb.), Regenten und Regierungen der Welt, Bd. 3,2: Neuere Zeit 1492-1918, Würzburg 21962, S. 227.
Empfohlene Zitierweise
Italienische Regierung (1869-05-13 – 1873-07-10) Kabinett Lanza, in: 'Kritische Online-Edition der Nuntiaturberichte Eugenio Pacellis (1917-1929)', Schlagwort Nr. 3212, URL: www.pacelli-edition.de/Schlagwort/3212. Letzter Zugriff am: 04.12.2022.
Online seit 25.02.2019.
Als PDF anzeigen