Dokument-Nr. 6518

Missionspriester Nicslony, aus Krakau. Trebitschau, 28. Dezember 1920

Die neue Verordnung des Kardinal Fürstbischofs von Breslau wird auch in hiesiger Gegend nicht respektiert. In Kudoba hält sich der Missionspriester Nicslony aus Krakau (gebürtig aus Kudoba) auf. Derselbe hat in 2 politischen Versammlungen, in Gross-Lassowitz und Laskowitz, polnische Hetzreden gehalten. Auch in Sausenberg sprach er, musste aber bei Zeiten das Lokal verlassen. Der Pfarrer Menzel aus Kudoba gestattet diesem Krakauer Missionsgeistlichen trotz des Verbotes unseres Bischofs, die hl. Messe zu lesen. Nicslony celebrierte in der Kirche zu Kudoba am Sonntag den 19.12., Mittwoch den 22.12 und am 1. Weihnachtsfeiertage um ½ 10 Uhr.
Empfohlene Zitierweise
Anlage vom 28. Dezember 1920, Anlage, in: 'Kritische Online-Edition der Nuntiaturberichte Eugenio Pacellis (1917-1929)', Dokument Nr. 6518, URL: www.pacelli-edition.de/Dokument/6518. Letzter Zugriff am: 28.01.2023.
Online seit 14.05.2013.