Kriegsgefangenenlager in Merseburg

Das Kriegsgefangenenlager in Merseburg galt als Lager für Deportierte und internierte Zivilgefangene. Gut 40.000 Häftlinge, größtenteils aus Russland und Frankreich, aber auch aus England, Italien und Portugal waren hier inhaftiert. Es stand unter dem Kommando von Oberstleutnant a. Dl Burchardt.
Quellen
DOEGEN, Wilhelm (Hg.), Kriegsgefangene Völker, Bd. 1: Der Kriegsgefangenen Haltung und Schicksal in Deutschland, Berlin 1919, S. 12 f.
Empfohlene Zitierweise
Kriegsgefangenenlager in Merseburg, in: 'Kritische Online-Edition der Nuntiaturberichte Eugenio Pacellis (1917-1929)', Schlagwort Nr. 11154, URL: www.pacelli-edition.de/Schlagwort/11154. Letzter Zugriff am: 25.06.2024.
Online seit 20.12.2011.
Als PDF anzeigen