Rumänische Regierung (1914-01-16 – 1918-02-09) Kabinett Brătianu

Staatsoberhaupt: König Karl I. bis 10.10.1914, danach König Ferdinand I.,
Ministerpräsident: Ion IC Brătianu,
Stellvertretender Ministerpräsident: ab 26.07.1917 Take Jonescu,
Krieg: Bintilla Bratianu bis 26.07.1917, danach General Jancovescu,
Finanzen: Costinescu bis 26.12.1916, danach Antonescu bis 26.07.1917, danach Titulescu,
Äußeres: Porumbaru bis 26.12.1916, danach Ion IC Brătianu,
Inneres: Mortruso bis 26.12.1916, danach Constantinescu,
Ackerbau: Constantinescu bis 26.12.1916, danach Marescu,
Unterricht: Duca,
Handel: Radovich bis 26.12.1916, danach Justianu bis 26.07.1917, danach e la Brancea,
Justiz: Antonescu bis 26.12.1916, danach Cantacuzenu bis 12.07.1917,
Öffentliche Arbeiten: Anghelescu bis 26.12.1916, danach Creceanu bis 12.07.1917, ab 26.07.1917 Juli Creceanu,
Minister ohne Portefeuille: ab 26.12.1916 Take Jonescu (bis 12.07.1917), Costinescu und Pherekyde,
Munitionsabteilung: ab 26.07.1917 Bintilla Bratianu.
Literatur
SCHULTHESS' Europäischer Geschichtskalender 55,2, NF 30 (1914), München 1917, S. 910.
SCHULTHESS' Europäischer Geschichtskalender 57,2, NF 32 (1916), München 1921, S. 489 f.
SCHULTHESS' Europäischer Geschichtskalender 58,2, NF 33 (1917), München 1920, S. 838.
SCHULTHESS' Europäischer Geschichtskalender 59,2, NF 34 (1918), München 1922, S. 537 f.
Empfohlene Zitierweise
Rumänische Regierung (1914-01-16 – 1918-02-09) Kabinett Brătianu, in: 'Kritische Online-Edition der Nuntiaturberichte Eugenio Pacellis (1917-1929)', Schlagwort Nr. 18072, URL: www.pacelli-edition.de/Schlagwort/18072. Letzter Zugriff am: 15.06.2024.
Online seit 24.03.2010.
Als PDF anzeigen