Datenschutz Impressum

Johann Baptist Kurz

* 18. Mai 1881, ✝ 17. Februar 1968
Pfarrer in Artdorf 1917, Direktor des "Wirtschaftspolitischen Verbandes der katholischen Geistlichen Bayerns" 1921
1907 Priesterweihe und Kaplan in Monheim, 1910 Kooperator in Lauterhofen und Präses des katholischen St. Josephs- und Gesellenvereins, 1912 Benefizium-Provisor in Eschenbach, 1913 Benefiziat ebenda, 1916 Dr. phil., 1917 Pfarrer in Altdorf und Vorsitzender des Zweckverbandes für Jura-Erschließungsstraßen, 1921-1927 Direktor des "Wirtschaftsverbandes der katholischen Geistlichen Bayerns" in Regensburg, 1922 Dr. iur. utr., 1923 Stiftskanonikus des Kollegialstiftes Unserer Lieben Frau zur Alten Kapelle und Mitarbeiter des Bischöflichen Generalvikariats Regensburg, 1930 Ehrenbürger von Wolframs-Eschenbach und Vorsitzender des Landesverbandes "Bayerische Siedlung", 1955 Dekan des Kollegialstiftes Unserer Lieben Frau zur Alten Kapelle, 1957 Bundesverdienstkreuz 1. Klasse, 1960 Päpstlicher Hausprälat.
Quellen
Schematismus der Geistlichkeit des Bistums Eichstätt für das Jahr 1910, Eichstätt 1910, S. 45.
Schematismus der Geistlichkeit des Bistums Eichstätt für das Jahr 1918, Eichstätt 1918, S. 30.
Schematismus der Geistlichkeit des Bistums Eichstätt für das Jahr 1922, Eichstätt 1922, S. 51.
Literatur
KOSCH, Wilhelm: Das katholische Deutschland. Biographisch-Bibliographisches Lexikon, Bd. 2: John-Pfalz, Augsburg 1938, Sp. 2428.
POPP, Marianne, Dr. Dr. Johann Baptist Kurz (1881-1968). Stiftsdekan der Alten Kapelle, in: SCHWAIGER, Georg (Hg.), Lebensbilder aus der Geschichte des Bistums Regensburg, Bd. 1 (Beiträge zur Geschichte des Bistums Regensburg 23/24), Regensburg 1989, S. 992-999.
VIAF: 198245178
Empfohlene Zitierweise
Johann Baptist Kurz, in: 'Kritische Online-Edition der Nuntiaturberichte Eugenio Pacellis (1917-1929)', Biographie Nr. 11081, URL: www.pacelli-edition.de/gnd/121119556. Letzter Zugriff am: 20.09.2020.
Online seit 14.01.2013, letzte Änderung am 14.05.2013
Als PDF anzeigen