Datenschutz Impressum

Vera Alexjejewna Karalli

* 08. August 1889, ✝ 16. November 1972
Balletttänzerin und Geliebte des russischen Großfürsten Dmitri Pawlowitsch Romanow
Studium an der Moskauer Choreographie Schule, 1906 Mitglied des Bolshoi Theaters, 1909 in Diaghilews Russischen Ballett, ab 1914 in mehreren Stummfilmen, 1916 Affäre mit Dmitri Pawlowitsch Romanow, ab 1918 Tourneen mit unterschiedlichen Balletts durch Europa und die USA, 1928 Gründerin des Litauischen Nationalballetts, 1930-1935 Choreografin an der Rumänischen Oper, 1941 in Wien.
Pacelli irrt hier, da Dmitri Pawlowitsch Romanow erst im Jahr 1926 heiratete. Bis dahin hatte er mehrere Affären, im Jahr 1916 mit der Balletttänzerin Vera Alexjejewna Karalli.
Literatur
KAGAN, Gennadi E., "Sie tanzte ihre Schönheit". Die Legende vom Leben der russischen Ballerina Vera Karalli, Wien / Köln / Weimar 2008, S. 104-108.
KING, Greg, The Man Who Killed Rasputin. Prince Felix Youssoupov and the murder that helped bring down the Russian Empire, New York 1995, S. 173 f.
PROBST, Ernst, Königinnen des Tanzes, Norderstedt 2002, S. 103.
RADZINSKY, Edvard, The Rasputin File, Doubleday 2000, S. 146 f.
VRONSKAYA, Jeanne / CHUGUEV, Vladimir, The biographical dictionary of the former Soviet Union. Prominent people in all fields from 1917 to the present, London u. a. 1992, S. 165.
VIAF: 64274402
Empfohlene Zitierweise
Vera Alexjejewna Karalli, in: 'Kritische Online-Edition der Nuntiaturberichte Eugenio Pacellis (1917-1929)', Biographie Nr. 24013, URL: www.pacelli-edition.de/gnd/136472559. Letzter Zugriff am: 26.02.2020.
Online seit 17.06.2011
Als PDF anzeigen