Datenschutz Impressum

Johann Heinrich Wienken

* 14. Februar 1883, ✝ 21. Januar 1961
Kaplan und Jugendseelsorger in Berlin 1913-1922, Caritasdirektor ebenda 1922-1937
Für weitere Informationen beachten Sie bitte die Hinweise unter Quellen und Literatur.
Literatur
HÖLLEN, Martin, Heinrich Wienken, der "unpolitische" Kirchenpolitiker. Eine Biographie aus 3 Epochen des deutschen Katholizismus (Veröffentlichungen der Kommission für Zeitgeschichte B 133), Mainz 1981.
MITZSCHERLICH, Birgit, Wienken, Johann Heinrich, in: Sächsische Biografie, in: saebi.isgv.de (Letzter Zugriff am: 10.12.2012).
SEIFERT, Siegfried, Wienken, Heinrich, in: GATZ, Erwin (Hg.), Die Bischöfe der deutschsprachigen Länder 1785/1803 bis 1945. Ein biographisches Lexikon, Berlin 1983, S. 813-815.
Wienken, Heinrich, in: Deutsche Biographie, in: www.deutsche-biographie.de (Letzter Zugriff am: 10.12.2012).
SCHÄFER, Bernd, Wienken, Heinrich, in: Bundesstiftung zur Aufarbeitung der SED-Diktatur. Biographische Datenbanken, in: www.bundesstiftung-aufarbeitung.de (Letzter Zugriff am: 15.10.2013).
Empfohlene Zitierweise
Johann Heinrich Wienken, in: 'Kritische Online-Edition der Nuntiaturberichte Eugenio Pacellis (1917-1929)', Biographie Nr. 243, URL: www.pacelli-edition.de/gnd/118632566. Letzter Zugriff am: 12.11.2019.
Online seit 14.05.2013
Als PDF anzeigen