Datenschutz Impressum

Klemens Valentin Hessdörfer

* 25. November 1851, ✝ 10. Dezember 1920
Generalvikar in Würzburg 1909-1919
1876 Priesterweihe und Kaplan in Trossenfurt und Oberschleichach, 1878 in Ochsenfurt, 1880 in Nordheim, 1881 am Dom zu Würzburg, 1886 Pfarrer in Schweinfurt, 1902 Domkapitular in Würzburg, 1909-1919 Generalvikar, 1912 Domdekan, 1915 Dompropst, Päpstlicher Hausprälat.
Wir danken Herrn Dr. Norbert Kandler vom Diözesanarchiv Würzburg für die freundliche Mitteilung vom 19. Februar 2010.
Quellen
Diözesanarchiv Würzburg: Klerikerkartei, Personalschematismen der Diözese Würzburg.
VIAF: 62572158
Empfohlene Zitierweise
Klemens Valentin Hessdörfer, in: 'Kritische Online-Edition der Nuntiaturberichte Eugenio Pacellis (1917-1929)', Biographie Nr. 29044, URL: www.pacelli-edition.de/gnd/127536701. Letzter Zugriff am: 31.03.2020.
Online seit 24.03.2010
Als PDF anzeigen