Datenschutz Impressum

Karl Helfferich

* 22. Juli 1872, ✝ 23. April 1924
Staatssekretär des Innern 1916-1917, Deutschnationaler Politiker
1890 Studium der Rechts- und Staatswissenschaften in Berlin, München und Straßburg, 1894 Dr. oec. publ., 1899 Habilitation und Privatdozent bis 1906 in Berlin, 1901-1906 Leitung der Einführung neuer Währungen in den afrikanischen Kolonien, 1906-1908 Direktor der Anatolischen Eisenbahn, 1908 Vorstandsmitglied der Deutschen Bank, 1910 Mitglied des Zentralausschusses der Reichsbank, 1915 Staatssekretär im Reichsschatzamt, 1916-1917 Staatssekretär des Innern und Vizekanzler, 1918 Gesandter des Deutschen Reichs in Moskau, 1920 Mitglied des Reichstags (DNVP), er führte einen Prozess gegen den Zentrumspolitiker Matthias Erzberger und war ein Gegner der "Erfüllungspolitik".
Quellen
HELFFERICH, Karl, Fort mit Erzberger! (Flugschriften des Tages, 8), Berlin 1919.
Literatur
BORN, Karl Erich, Helfferich, Karl Theodor, in: Neue Deutsche Biographie 8 (1969), S. 470-472, in: www.deutsche-biographie.de (Letzter Zugriff am: 11.04.2011).
Helfferich, Karl (Theodor), in: Akten der Reichskanzlei. Weimarer Republik online, in: www.bundesarchiv.de (Letzter Zugriff am: 15.06.2011).
Helfferich, Karl Theodor, in: Deutsche Biographische Enzyklopädie 4 (1996), S. 559 f., in: www.degruyter.com (Letzter Zugriff am: 28.11.2012).
PETERSON, Walter F., Helfferich, in: BENZ, Wolfgang u. a. (Hg.), Biographisches Lexikon zur Weimarer Republik, München 1988, S. 328-330.
WICHMANN, Manfred, Karl Helfferich, in: www.dhm.de (Letzter Zugriff am: 24.03.2009).
VIAF: 27163099
Empfohlene Zitierweise
Karl Helfferich, in: 'Kritische Online-Edition der Nuntiaturberichte Eugenio Pacellis (1917-1929)', Biographie Nr. 8030, URL: www.pacelli-edition.de/gnd/118773828. Letzter Zugriff am: 20.09.2019.
Online seit 24.03.2010
Als PDF anzeigen