Datenschutz Impressum

Arme Schulschwestern von Unserer Lieben Frau in Görz

Die Armen Schulschwestern von Unserer Lieben Frau betätigten sich seit 1857 in Görz (Gorizia) im Bereich der Mädchenbildung. In Görz, bis 1917 zu Österreich-Ungarn, danach zu Italien gehörend, war die Mehrsprachigkeit der Bevölkerung eine besondere Herausforderung für die Schwestern, schließlich wurde hier Deutsch, Italienisch und Slowenisch gesprochen. 1907 eröffneten die Armen Schulschwestern ein Mädchengymnasium.
Quellen
Jahresbericht des Mädchenlyzeums der armen Schulschwestern de Notre Dame in Görz 1913, Görz 1913, S. 5-18, in: www.dlib.si (Letzter Zugriff am: 15.01.2018).
Literatur
Arme Schulschwestern von Unserer Lieben Frau; Schlagwort Nr. 1070.
HEIMBUCHER, Max, Die Orden und Kongregationen der katholischen Kirche, Bd. 1, Paderborn 1933, ND München / Paderborn / Wien 1965, S. 465-468.
Empfohlene Zitierweise
Arme Schulschwestern von Unserer Lieben Frau in Görz, in: 'Kritische Online-Edition der Nuntiaturberichte Eugenio Pacellis (1917-1929)', Schlagwort Nr. 1079, URL: www.pacelli-edition.de/Schlagwort/1079. Letzter Zugriff am: 18.11.2019.
Online seit 20.12.2011, letzte Änderung am 10.09.2018
Als PDF anzeigen