Datenschutz Impressum

Präsidentschaftswahlen in Lettland 1925

Der Staatspräsident der Republik Lettland wurde von der Saeima, dem Parlament, auf drei Jahre gewählt. Die Wahlen zur II. Saeima fanden am 3. und 4. Oktober 1925 statt, die Wahl des Präsidenten erfolgte verfassungsgemäß am ersten Dienstag im November. Janis Čakste vom Demokratischen Zentrum (DC), der 1922 zum ersten Präsidenten gewählt worden war, wurde im Amt bestätigt.
Quellen
KERUSS, Janis, Verfassung der Republik Lettland 1922, in: Dokumente und Materialien zur ostmitteleuropäischen Geschichte. Themenmodul "Lettland in der Zwischenkriegszeit", in: www.herder-institut.de (Letzter Zugriff am: 21.09.2017).
Latvijas Republikas II. Saeimas stenogramas. I. sesija, 1. sēde (03.11.1925), Riga 1925, Sp. 8, in: www.periodika.lv/ (Letzter Zugriff am: 21.09.2017).
Literatur
Janis Čakste, in: Encyclopædia Britannica Online, www.britannica.com (Letzter Zugriff am: 21.09.2017).
CONRAD, Benjamin, Loyalitäten, Identitäten und Interessen. Deutsche Parlamentarier im Lettland und Polen der Zwischenkriegszeit, Göttingen 2016, S. 68.
Empfohlene Zitierweise
Präsidentschaftswahlen in Lettland 1925, in: 'Kritische Online-Edition der Nuntiaturberichte Eugenio Pacellis (1917-1929)', Schlagwort Nr. 1304, URL: www.pacelli-edition.de/Schlagwort/1304. Letzter Zugriff am: 16.10.2019.
Online seit 24.06.2016, letzte Änderung am 29.01.2018
Als PDF anzeigen