Aloys Marquardt

* 05 January 1891, ✝ 01 August 1972
Domvikar in Frauenburg 1915
1915 (28. Feb.) Priesterweihe und Domvikar in Frauenburg, 1920 Stipendiat der Preuckschen Studienstiftung im Kolleg der Anima in Rom, 1921 Dr. iur. can.am päpstlichen Seminar S. Apollinare in Rom, Sekretär Bischof Bludaus, 1931 Domkapitular in Frauenburg, 1935 Domdechant und Domkustos des Ermländischen Domkapitels, Generalvikar, 1945 Ausweisung durch die polnischen Behörden, anschließende Verhaftung durch die Sowjets und zehn Jahre Haft in Russland wegen angeblicher Spionage, 1955 Haftentlassung und Ausreise in die Bundesrepublik Deutschland, Vizeoffizial in Köln.
Bibliography
Marquardt, Aloys, in: GATZ, Erwin, Die Bischöfe der deutschsprachigen Länder 1785/1803 bis 1945. Ein biographisches Lexikon, Berlin 1983, S. 477.
Recommended quotation
Aloys Marquardt, in: 'Kritische Online-Edition der Nuntiaturberichte Eugenio Pacellis (1917-1929)', biography no. 25057, URL: www.pacelli-edition.de/en/Biography/25057. Last access: 25-04-2024.
Online since 25-02-2019, last modification 20-01-2020.
Show PDF