Georg Weh SJ

* 17 July 1890, ✝ 11 March 1975
Jesuit im Exerzitienhaus und Erholungsheim Hoheneichen in Dresden
1910 Eintritt in den Jesuitenorden, 1921 Priesterweihe, 1922 Terziat in Exaten, 1923 Exerzitienmeister und Diasporaseelsorger im Haus Hoheneichen in Dresden, 1925 Exerzitienmeister, Volksmissionar und Präses der Männerkongregation in Aschaffenburg, 1928 letzte Gelübde, 1936 Superior und Volksmissionar in Karlsruhe, 1945 Minister, Volksmissionar, Präses der Männerkongregation und Gefangenenseelsorger in Aschaffenburg, 1951 Beichtvater in München.
Bibliography
RÖSCH, Augustin, Kampf gegen den Nationalsozialismus, hg. von Roman BLEISTEIN, Frankfurt am Main 1985, S. 209, Anm. 33.
SCHATZ, Klaus, Geschichte der deutschen Jesuiten (1814-1983), Bd. 5. Glossar, Biogramme, Gesamtregister, Münster 2013, S. 397 f.
VIAF: 315578490
Recommended quotation
Georg Weh SJ, in: 'Kritische Online-Edition der Nuntiaturberichte Eugenio Pacellis (1917-1929)', biography no. 4178, URL: www.pacelli-edition.de/en/gnd/1070046515. Last access: 24-04-2024.
Online since 18-09-2015, last modification 25-02-2019.
Show PDF