Fritz Menshausen

* 02 February 1885, ✝ 19 December 1958
Deutscher Diplomat bei der Botschaft beim Heiligen Stuhl 1924-1931
1908 Eintritt in den preußischen Justizdienst, 1909 Dr. jur., 1909 Tätigkeit bei Banken in London und in Berlin, 1911 Deutsches Vorstandsmitglied bei der Internationalen Staatsbank von Marokko in Tanger, 1915 Tätigkeit bei der Deutschen Botschaft in Madrid, 1920 Attaché beim Auswärtigen Amt und Legationssekretär in Rio de Janeiro, 1921 fliegender Legationssekretär, 1923 Tätigkeit im Auswärtigen Amt bei der Abteilung II (West-, Süd- und Südosteuropa), kommissarischer Referatsleiter Spanien, 1924 Gesandtschaftsrat, 1924-1931 bei der Deutschen Botschaft beim Heiligen Stuhl, 1929 Gesandtschaftsrat II. Klasse, 1931-1936 Referatsleiter Vatikan beim Auswärtigen Amt, 1932 Legationsrat I. Klasse, 1933 vortragender Legationsrat, 1936-1943 Wahrnehmung der Geschäfte des Botschaftsrats beim Heiligen Stuhl, 1937 Botschaftsrat, 1939 Eintritt in die NSDAP, 1943 im einstweiligen Ruhestand.
Bibliography
KEIPER, Gerhard / KRÖGER, Martin (Bearb.), Biographisches Handbuch des deutschen Auswärtigen Dienstes 1871-1945, Bd. 3: L-R, Paderborn u. a. 2008, S. 222 f.
VIAF: 241627576
Recommended quotation
Fritz Menshausen, in: 'Kritische Online-Edition der Nuntiaturberichte Eugenio Pacellis (1917-1929)', biography no. 4378, URL: www.pacelli-edition.de/en/gnd/172506654. Last access: 20-04-2024.
Online since 29-01-2018.
Show PDF