Datenschutz Impressum

Dokument-Nr. 4414
[Zech-Burkersroda, Julius Graf von] an Pacelli, Eugenio
München, 09. März 1920

Copia.
Verbalnote
Im Auftrage des Herrn Ministers für Wissenschaft, Kunst und Volksbildung in Berlin beehrt sich die Preußische Gesandtschaft der Apostolischen Nuntiatur ergebenst mitzuteilen, dass die Preußische Staatsregierung in Verhandlungen mit dem Herrn Kardinal-Erzbischof von Posen-Gnesen eingetreten ist zwecks Einrichtung einer bischöflichen Delegatur für die Preußen verbliebenen Teile der Erzdiözese. Eine grundsätzliche Übereinstimmung erscheint gesichert. Mit einem gleichen Antrage ist von hier aus an den Herrn Bischof von Culm herangetreten.
Wenn die Preußische Staatsregierung in dieser Weise die Interessen deutscher Katholiken unter ausländischen Bischöfen zu wahren sucht, so gibt sie sich zugleich der Erwartung hin, dass erst recht in den Fällen, wo unter deutschen Bischöfen stehende Gebietsteile vom Deutschen Reiche nicht oder nicht endgültig losgelöst sind (Oberschlesien, Saargebiet) kirchlicherseits keine Einrichtung getroffen werde, die eine Aufhebung der
33v
Diözesangewalt bedeute oder einer solchen in der Wirkung gleichkäme.
Empfohlene Zitierweise:
[Zech-Burkersroda, Julius Graf von] an Pacelli, Eugenio vom 09. März 1920 , Anlage, in: 'Kritische Online-Edition der Nuntiaturberichte Eugenio Pacellis (1917-1929)', Dokument Nr. 4414, URL: www.pacelli-edition.de/Dokument/4414. Letzter Zugriff am: 24.10.2020.
Online seit 14.01.2013