Datenschutz Impressum

Willibald (Taufname: Leopold) Adam OSB

* 24. September 1873, ✝ 08. März 1935
Abt des Klosters Metten 1905-1929
1892 Eintritt in den Benediktinerorden, 1893 Studium der Theologie, 1895-1899 Studium der Philosophie, 1896 (29. Sept.) ewige Profess und (11. Okt.) Priesterweihe, 1899 Referendar und Präfekt am Ordensseminar, 1900-1912 Gymnasiallehrer, 1905-1929 Abt von Metten und Lektor für Dogmatik ebenda, 1920-1927 Gründerabt und Apostolischer Administrator für die Abtei Niederalteich, 1922 Novizenmeister, 1929 Spiritual, Beichtvater und Religionslehrer auf Frauenchiemsee.
Literatur
KAUFMANN, Michael, Memento mori. Zum Gedenken an die verstorbenen Konventualen der Benediktinerabtei Metten seit der Wiedererrichtung 1830 (Entwicklungsgeschichte der Benediktinerabtei Metten 5), Metten 2008, S. 289.
Schematismus der Geistlichkeit des Erzbistums München und Freising für das Jahr 1934 (Stand vom 15. Januar 1934), München [1934], S. 8.
Schematismus der Geistlichkeit des Bistums Regensburg für das Jahr 1934 (Stand vom 1. Januar 1934), Regensburg [1934], S. 123.
Empfohlene Zitierweise
Willibald (Taufname: Leopold) Adam OSB, in: 'Kritische Online-Edition der Nuntiaturberichte Eugenio Pacellis (1917-1929)', Biographie Nr. 1800, URL: www.pacelli-edition.de/gnd/1123036454. Letzter Zugriff am: 28.05.2020.
Online seit 20.01.2020
Als PDF anzeigen