Datenschutz Impressum

Theobald Theodor Friedrich Alfred von Bethmann Hollweg

* 29. November 1856, ✝ 02. Januar 1921
Reichskanzler 1909-1917
1876 Studium der Rechtwissenschaften in Straßburg, Leipzig und Berlin, 1880 Eintritt in den preußischen Verwaltungsdienst, 1899 Oberpräsident der Provinz Brandenburg, 1905 Preußischer Minister des Innern, 1907 Staatssekretär des Reichsamtes des Innern und Stellvertreter des Reichskanzlers sowie Vizepräsident des Preußischen Staatsministeriums, 1909-1917 Reichskanzler.
Quellen
BETHMANN-HOLLWEG, Theobald von (1856-1921), in: www.nachlassdatenbank.de (Letzter Zugriff am: 05.10.2009).
BETHMANN HOLLWEG, Theobald von, Betrachtungen zum Weltkrieg, ND Essen 1989.
Literatur
Bethmann-Hollweg, Theobald von, in: Akten der Reichskanzlei. Weimarer Republik online, in: www.bundesarchiv.de (Letzter Zugriff am: 15.06.2011).
Bethmann-Hollweg, Theobald von, in: Datenbank der deutschen Parlamentsabgeordneten, in: www.reichstag-abgeordnetendatenbank.de (Letzter Zugriff am: 12.05.2011).
Bethmann-Hollweg, Theobald von, in: Deutsche Biographische Enzyklopädie 1 (1995), S. 497, in: www.degruyter.com (Letzter Zugriff am: 26.11.2012).
EIKENBERG, Gabriel / ALBRECHT, Kai-Britt, Theobald von Bethmann Hollweg, in: www.dhm.de (Letzter Zugriff am: 24.11.2008).
FISCHER, Fritz, Theobald von Bethmann Hollweg (1856-1921), in: STERNBURG, Wilhelm von (Hg.), Die deutschen Kanzler. Von Bismarck bis Schmidt, Frankfurt am Main 1994, S. 87-114.
FRAUENDIENST, Werner, Theobald Theodor Friedrich Albrecht von Bethmann Hollweg, in: Neue Deutsche Biographie 2 (1955), S. 188-193, in: www.deutsche-biographie.de (Letzter Zugriff am: 30.03.2011).
GUTSCHE, Willibald, Bethmann Hollweg und die Politik der Neuorientierung, in: Zeitschrift für Geschichtswissenschaften 13 (1965), S. 209-234.
HILDEBRAND, Klaus, Bethmann Hollweg. Der Kanzler ohne Eigenschaften? Urteile der Geschichtsschreibung. Eine kritische Bibliographie, Düsseldorf 1970.
MOMMSEN, Wolfgang J., Die deutsche öffentliche Meinung und der Zusammenbruch des Regierungssystems Bethmann Hollwegs im Juli 1917, in: Geschichte in Wissenschaft und Unterricht 19 (1968), S. 656-671.
VIETSCH, Eberhard von, Bethmann Hollweg. Staatsmann zwischen Macht und Ethos. (Schriften des Bundesarchivs 18), Boppard am Rhein 1969.
WOLLSTEIN, Günter, Theobald von Bethmann Hollweg. Letzter Erbe Bismarcks, erstes Opfer der Dolchstoßlegende (Persönlichkeit und Geschichte, 146/147), Göttingen 1995.
VIAF: 12348648
Empfohlene Zitierweise
Theobald Theodor Friedrich Alfred von Bethmann Hollweg, in: 'Kritische Online-Edition der Nuntiaturberichte Eugenio Pacellis (1917-1929)', Biographie Nr. 2010, URL: www.pacelli-edition.de/gnd/118510320. Letzter Zugriff am: 11.12.2019.
Online seit 24.03.2010
Als PDF anzeigen