Bernardino Nogara

* 17 June 1870, ✝ 15 November 1958
Italienischer Manager im Bergbau- und Eisenbahnsektor, Finanzexperte, Leiter der Sonderverwaltung des Heiligen Stuhls/Amministrazione speciale della S.Sede (ASSS) 1929-1954
Bis 1894 Studium des Ingenieurwesens am Politecnico in Mailand, Manager im Bergbau- und Eisenbahnsektor in Italien, Südosteuropa und der Türkei, Experte für die Türkei in den italienischen Delegationen in Versailles (1919/20), Sèvres (1920), Rapallo (1920) und Lausanne (1923), bis 1958 italienischer Delegat bei der Verwaltung der öffentlichen Schulden des Osmanischen Reichs in Paris, 1925-1929 Mitglied der interalliierten Kommission für die Umsetzung des Dawes-Planes, 1925-1945 Berater der Banca commerciale italiana (Comit), ab 1945 Vizepräsident derselben, 1929-1954 Leiter der Sonderverwaltung des Heiligen Stuhls/Amministrazione speciale della S. Sede (ASSS).
Bibliography
PEGRARI, Maurizio, Nogara, Bernardino, in: Dizionario Biografico degli Italiani 78 (2013), in: www.treccani.it (Last access: 17.04.2018).
Sonderverwaltung des Heiligen Stuhls/Amministrazione speciale della Santa Sede (ASSS); Schlagwort Nr. 3481.
VIAF: 64879312
Recommended quotation
Bernardino Nogara, in: 'Kritische Online-Edition der Nuntiaturberichte Eugenio Pacellis (1917-1929)', biography no. 8297, URL: www.pacelli-edition.de/en/gnd/122050630. Last access: 27-02-2024.
Online since 20-01-2020.
Show PDF