Beamtengruppe Kratofiel

Die Beamtengruppe Kratofiel war eine Absplitterung von der Bayerischen Volkspartei (BVP) unter dem Postbeamten Joseph Kratofiel. Dieser saß seit 1919 für die BVP im bayerischen Landtag. Die Beamtengruppe trat lediglich bei den Wahlen zum bayerischen Landtag vom 6. April 1924 an und erhielt 0,8 Prozent der Stimmen bzw. ein Mandat. Bei den Landtagswahlen vom 20. Mai 1928 trat Kratofiel noch einmal erfolglos an.
Literatur
FALTER, Jürgen / LINDENBERGER, Thomas / SCHUMANN, Siegfried, Wahlen und Abstimmungen in der Weimarer Republik. Materialien zum Wahlverhalten 1919-1933 (Statistische Arbeitsbücher zur neueren deutschen Geschichte), München 1986, S. 91.
Kratofiel, Joseph, in: LILLA, Joachim (Bearb.), Der Bayerische Landtag 1918/19 bis 1933. Wahlvorschläge – Zusammensetzung – Biographien (Materialien zur bayerischen Landesgeschichte 21), München 2008, S. 411.
SCHÖNHOVEN, Klaus, Die Bayerische Volkspartei 1924-1932 (Beiträge zur Geschichte des Parlamentarismus und der politischen Parteien 46), Düsseldorf 1972, S. 96, Anm. 37.
Empfohlene Zitierweise
Beamtengruppe Kratofiel, in: 'Kritische Online-Edition der Nuntiaturberichte Eugenio Pacellis (1917-1929)', Schlagwort Nr. 24085, URL: www.pacelli-edition.de/Schlagwort/24085. Letzter Zugriff am: 12.07.2024.
Online seit 18.09.2015.
Als PDF anzeigen