Datenschutz Impressum

Partikularsitzung der Kongregation für die Außerordentlichen Kirchlichen Angelegenheiten vom 28. Mai 1922 zum Konkordat mit Bayern

Die gedruckte 39 Seiten umfassende "ponenza" (Tischvorlage bzw. Materialienbericht) für die Partikularsitzung der Kongregation für die Außerordentlichen Kirchlichen Angelegenheiten vom 28. Mai 1922 zum Bayernkonkordat liegt in den Akten des Staatssekretariats zum Bayernkonkordat. Sie fasst im ersten Teil (S. 5-20) die Fragen der bayerischen Regierung zum Pacelli-Entwurf II (Dokument Nr. 6617), die Kultusminister Matt am 30. März 1922 an Pacelli gesandt hatte (Dokumente Nr. 10236 und Nr. 10320), in fünf Punkten zusammen:
1. Zirkumskription der Diözesen,
2. deutsche Staatsangehörigkeit und Ausbildung der Bischöfe sowie des Pfarrklerus an deutschen Universitäten und Seminaren,
3. Bischofswahlrecht der Domkapitel und Besetzung von Kanonikaten,
4. Patronate und
5. deutsche Staatsangehörigkeit von Oberen der Orden und Kongregationen.
In einem zweiten Teil der "ponenza" werden fünf Anlagen zum Thema wiedergegeben:
1. das Schreiben und die Denkschrift Matts vom 30. März 1922,
2. ein Schreiben der bayerischen Domkapitel zum Bischofswahlrecht (Dokument Nr. 12211),
3. ein Schreiben der Domkapitulare Franz Xaver Kiefl und Alphons Maria Scheglmann zum Bischofswahlrecht (Dokument Nr. 12212),
4. ein Schreiben des Domkapitels von München und Freising zur Ernennung von Domkapitularen (Dokument Nr. 12214) und
5. eine Denkschrift des bayerischen Episkopats zu den Forderung der bayerischen Regierung ( Dokument Nr. 10321).
An der Partikularsitzung der Kongregation am 28. Mai 1922 nahmen die Kardinäle Pietro Gasparri, Gaetano De Lai, Gennaro Granito di Belmonte Pignatelli, Raffaele Scapinelli di Leguigno, Gaetano Bisleti, und Andreas Frühwirth OP teil.
Zur Frage des Rechtsverständnisses Pacellis und der Kongregation für die Außerordentlichen Kirchlichen Angelegenheiten befindet sich ein Aufsatz der Projektmitarbeiterin Maria Pia Lorenz-Filograno in Vorbereitung, der auch diese Partikularsitzung auswerten wird.
Quellen
Aktennotiz: "Ponenza della S. Congregazione degli AA.EE.SS. circa il Concordato di Baviera; La ponenza fu discussa dagli EE.mi il 28 maggio 1922. Il verbale si trova nella collezione dei verbali delle adunanze della S. C. degli AA.EE.SS. anno 1922.", in: S.RR.SS., AA.EE.SS. Baviera, pos. 72, vol. II, fol. 169bisr.
Partikularsitzung vom 28. Mai 1922 zum Bayernkonkordat, in: S.RR.SS., AA.EE.SS. Rapporti delle Sessioni, Sessione 1250.
Sacra Congregazione degli Affari Ecclesiastici Straordinarii, Baviera, Progetto di concordato vom 28. Mai 1922, in: S.RR.SS., AA.EE.SS. Baviera, pos. 72, vol. II, fol. 170r, S. 1-39.
Empfohlene Zitierweise
Partikularsitzung der Kongregation für die Außerordentlichen Kirchlichen Angelegenheiten vom 28. Mai 1922 zum Konkordat mit Bayern, in: 'Kritische Online-Edition der Nuntiaturberichte Eugenio Pacellis (1917-1929)', Schlagwort Nr. 4099, URL: www.pacelli-edition.de/Schlagwort/4099. Letzter Zugriff am: 16.10.2019.
Online seit 31.07.2013, letzte Änderung am 10.03.2014
Als PDF anzeigen